RTW der BF Dresden DD-RD 9122

Dieser Rettungswagen steht auf der Feuerwache 1. Es handelt sich um einen Neubau mit neuem Alkofen und größerem Kofferaufbau.

Grafik5DSCF3548

Das Grundmodell ist der Herpa® RTW FL-DD-83/6. Es wurden andere Decals aufgebracht und die Alkofen gegen den neuen Typ ausgetauscht.

  DSCF3594 Grafik6

DSCF3592

Als Antrieb dient ein KG 1019-s von Peter Stöhr. Der 500mAh-Akku reicht für gut 5h Fahrzeut und annähernd 10h Blinkzeit.

DSCF3593 DSCF3591 

Im Aufbau befindet sich ein Lautsprecher, welcher durch ein Soundmodul K2 mit Martinhornklängen befeuert wird.

Die Beleuchtung umfasst neben Seitenbegrenzungs- auch Umfeldbeleuchtung. Außerdem sind bei diesem Modell in den Frontscheinwerfern jeweils 3 LEDs untergebracht. 1x Blinker, 1x Abblendlicht und 1x Fernlicht (Springlicht). Damit werden wie beim Original verschiedene Helligkeiten erreicht.

Grafik7  Grafik9

Blinker und Rücklicht am Heck sind im Dach mit 0,75er Lichtleiter realisiert worden. Im Original sind es ebenfalls runde Leuchten, bei denen Leds im Kreis angeordnet sind. Die Steuerung des Fahrzeugs übernimmt ein DC07-I mit angeschlossenem IR-Fernempfänger.

Grafik10 Grafik11

Auf diesen Bildern lassen sich die Unterschiede der beiden RTW-Typen gut nachvollziehen. Vor allem die Ansteuerung der Blaulichter und Frontblitzer ist beim RTW 4 völlig anders. Hier blitzen die Blaulichter invertiert, d.h. sie sind immer an und gehen nur kurz aus. Beim Original sind alle in LED-Technik ausgeführt. Die Blaulichtanlage beim RTW 6 ist damals noch mit Gasentladungslampen realisiert worden. Hier sind die Blaulichter immer aus und blitzen immer zweimal kurz auf (Doppelblitz).