A-Dienst Einsatzleitwagen Barkas B-1000 ADW

Das Fahrzeug wurde bis zur Wende als Einsatzleitfahrzeug eingesetzt. Mit ihm für der Einsatzleiter höchsten Ranges zur Einsatzstelle.

Bild1 20140909_122309

Das Grundmodell stammt von der Firma Brekina®. Das Fahrgestell wurde ausgefräst und mit einem PKW-Getriebe von Claus Ilchmann ausgerüstet. Die 1,2V NiMh-Zelle mit 400mAh Kapazität lässt das Fahrzeug damit in angemessener Geschwindigkeit fahren. Der Hallsensor ermöglicht eingenständige Einsätze mit der neuen Löschzugfunktion der Feuerwehrautomatik.

20140909_114845

Das Herzstück bildet ein DC08-I Decoder. Dieser erhält die Steuerungsbefehle von einem Fototransistor unter der vorderen Stoßstange bzw. einem LCIR-Fernempfänger, welcher unter dem hinteren Dach montiert wurde. Die Abstands-LED liegt mittig unter dem Heck. Die Ladebuchse ist als 3-polige Minibuchse ausgeführt

20140909_114812 20140909_115713_LLS

Die Rückleuchten wurden mit Lichtleitern realisiert, da es sehr unschön aussieht wenn die LEDs nur außen aufs Chassis „geklatscht“ werden. Natürlich darf auch die Kennzeichenbeleuchtung nicht fehlen.

20140909_114828 20140909_114836

Hinter die Lampengläser der Frontscheinwerfer wurden warmweiße LEDs geklebt. Die Nebelscheinwerfer sowie der Suchscheinwerfer auf der Fahrerseite sind mit runden Point-LEDs realisiert worden.

20140909_114759 20140909_115309

Die Rundumkennleuchten sind auf Grund ihrer filigranen Ausführung nur als Blinklichter ausgeführt. Die 0402er LEDs wurden direkt darunter montiert. Genauso verhält es sich mit der orangefarbenen Kennleuchte auf der Dachmitte. Diese ist getrennt von den blauen RKL über den Frontblitzer-Ausgang schaltbar.

20140909_115631_LLS 20140909_115555_LLS

 

Die Infrarot-LED auf der rechten Fahrzeugunterseite dient der Rückmeldung an einen DC-Car-XT-Baustein. Ein externer Spannungswandler stellt dem Decoder und allen LEDs 4V Spannung zur Verfügung. Dies ist notwendig, da der DC08 keinen eingebauten Spannungswandler besitzt.