DC-Car®Booster

booster

Der DC-Car®Booster leitet die Signale einer DCC-Zentrale an die IR-LEDs weiter, welche über der Anlage den gesamten Straßenbereich ausleuchten. Durch die andere Übertragungsart (455 kHz) wird eine größere Reichweite erreicht. Theoretisch sind bis zu 7 Meter möglich. Der große Unterschied und auch Vorteil gegenüber dem PC-Sender besteht darin, dass alle DCC-Befehle zum steuern der DC-Car® Fahrzeuge und darüber hinaus auch die Weichenbefehle ausgegeben werden.

Da der DC-Car®Booster nicht eigenständig arbeiten kann ist eine beliebige DCC-Zentrale hier unbedingt notwendig. Der DC-Car®Booster benötigt eine 12-16 Volt Wechsel- oder Gleichspannung zum Betrieb und muss an den Gleisanschluss der Digitalzentrale angeschlossen werden.

Bitte beachten Sie, dass die IR-LEDs der Abstandsteuerung bzw. Funktionsbausteine nicht verwendet werden können. Hier sind andere LEDs notwendig. Um größere Bereiche komplett auszuleuchten, eignen sich Infrarotscheinwerfer oder IR-LED-Stripes. Die Wellenlänge der IR-LEDs muss zwischen 870 – 890nm betragen.

LED-Stripe in einem Profilgehäuse

IR-LED Scheinwerfer

IR-LED Dome Scheinwerfer

IR-LED Dome Scheinwerfer Draufsicht

irgross

IR-LED-Scheinwerfer für Strecken >20m

IR-Scheinwerfer Bausatz der Firma KEMO®

Im Fahrzeug muss, analog zum PC-Sender, ein zusätzlicher LCIR-Fernempfänger verbaut sein. LCIR steht für LongControlInfraredReceiver (Infrarotempfänger für lange Übertragungswege). Dieser wird entweder auf oder im Fahrzeug montiert. Wichtig ist, dass die Linse (Kuppel) immer nach oben gerichtet ist. Ein Fahrzeugdach dämpft zwar den Empfang, verhindert ihn jedoch nicht. Wenn jedoch Teile, welche über dem LCIR montiert oder lackiert werden, wird dadurch der Empfang beeinträchtig. Es ist auch möglich die Linse abzuschleifen. Vor allem beim Einbau in PKW kann dies von Nutzen sein, da dort das Platzangebot sehr eingeschränkt ist.

lcir_montage

Der LCIR wandelt die von den Scheinwerfern ausgesendeten IR-Kommandos in elektrische Signale um und überträgt sie an den Decoder. Die CV21 im Decoder muss auf 4 eingestellt sein.

275px-LCIR-08      457px-LCIR-07

LCIR-Anschluss am DC08                 LCIR-Anschluss am DC04, DCo5 und DC07

 

Hinweis: Um die Funktionen F10-F13 ab DC07 / DCo8 mit dem DC-Car®Booster bedienen zu können, ist ein Upgrade der Boosterfirmware notwendig, insofern die Firmware einen Stand vor dem 01.02.2014 hat. Bitte wenden Sie sich dazu via Email an mich.

Weitere Informationen, Bauanleitung und Anschlussbilder sind hier zu finden.