DL(A)-K 23/12 BF Dresden DD-FW 4064

Dieses Fahrzeug wird als reguläre Drehleiter auf der Feuerwache 4 Löbtau eingesetzt.

DLA(K)_L32-CAN_MAN15290_DD-FW4063_v2 20140902_073222

Die Firma Herpa®  hat in einer Sonderauflage eine limitierte Variante der MAN-Drehleiter der Berufsfeuerwehr Dresden heraus gebracht. Leider kommt dieses Modell nur in Bedruckung und mit dem Führerhaus dem Original sehr nahe. Deshalb mussten folgende Umbauarbeiten durchgeführt werden:

  • Der rechte vordere Gerätekasten (Jalousie) wurde gekürzt
  • Die zweite Aufstiegsleiter rechts wurde ergänzt
  • Das Podium stammt von der MB Econic-Drehleiter von Wiking®
  • neue Bedruckung mit speziell angefertigten Decals
  • blaue Heckblitzer im Drehturm eingesetzt

DLA(K)_L32-CAN_MAN15290_DD-FW4063_r2 20140902_072959

Mit diesen Änderungen kommt das Fahrzeug dem Original wirklich sehr nahe. Darüber hinaus wurden die Funktionen und der Sound so detailgetreu wie nur möglich gestaltet. Da die Einschaltprozedur der neuen Drehleiter derzeit den Rahmen der Speicherkapazität des Soundmodules sprengt, habe ich erstmal auf die Soundfiles der Vorgänger-Drehleiter zurück gegriffen.

20140902_082101

Die Lenkung und alle Felgen bestehen bei diesem Modell aus Messing. Die wurden speziell für den von der Norm abweichenden Durchmesser abgedreht. Das Getriebe ist ein GL-1-26-7. Der Hauptdecoder (DC07-I) sitzt hinter dem vorderen Gerätekasten und steuert das TBS-Micro sowie den Anhängerdecoder unter dem Heck an. Dieser ist für die Steuerung der Beleuchtung des Hecks sowie des Drehturm zuständig. Das TBS-Micro und der Lautsprecher wurden im Gerätekasten hinter dem Führerhaus untergebracht.

20140902_073210 20140902_073249

Das Springlicht vorn wurde mit einem B8-Tiny realisiert. Ansonsten übernimmt der DC07-I die Steuerung der vorderen Beleuchtung.

Eine IR-LED an der rechten Fahrzeugseite dient der IR-Rückmeldung für DC-Car-XT®.

Der LCIR-Fernempfänger  ist, als abgedeckter Überdrucklüfter getarnt, am Drehturm angebracht.

20140902_073336 20140902_072937

 

20140902_073307 20140902_073323 20140902_073327

Die Blinker am Leiterpark oben sowie die Paarweise angebrachten Blinker an den Stützen schalten sich automatisch ein, wenn der Nebenabtrieb und Leiterbetrieb eingeschaltet wird. Die Blinkfrequenz ist deutlich geringer als die der normalen Blinker. beides ist im Video gut zu erkennen und zu hören.

20140902_073222 20140902_073200

Die Umfeldbeleuchtung ist mit Licht 3 und die Scheinwerfer am Leiterpark mit Licht 2 separat zuschaltbar.

20140902_082135 20140902_072949

Der 200mAh LiPo-Akku befindet sich flach unter dem Drehturm.