Mercedes Benz Zetros Rüstwagen

Im Kundenauftrag entstand dieses Modell. Das Grundmodell aus dem Hause Herpa® stellt auch hier eine hervorragende Grundlage dar. Die weiche Gummibereifung kann 1:1 übernommen werden und lässt das Fahrzeug butterweich über die Straße gleiten.

 

 

 

 

 

 

  

Angetrieben von einem GL46 Getriebe dreht der Zetros seine Runden. Die elektrische Energie liefert ein LiPo-Akku, welcher im Aufbau untergebracht ist.

Der DC07-I Decoder und das TBS-Micro-Soundmodul befinden sich ebenfalls im Aufbau, unterhalb des Akku. Der Lautsprecher aus dem Hause ESU® wurde an der  vorderen Aufbauwand montiert.

Am Heck befindet sich neben der normalen Beleuchtung und den blauen Kennleuchten eine Heckwarneinrichtung. Diese wird von einem L1-Lauflichttiny mit der Funktionstaste F7 (Licht2) angesteuert. Die hinteren Kennleuchten sind, wie im Original, separat schaltbar (F6).

Der Blaulichtbalken auf dem Dach des Führerhauses ist mit vier blauen 0402er SMD-LEDs bestückt. Diese blinken asynchron. Die Blitzfolgen wurden für jeden der vier Blaulichtausgänge mittels CV individuell eingestellt.

 

Auf dem Dach des Aufbaus befindet sich, als Gerätekasten getarnt, der LCIR-Fernempfänger zur Steuerung des Fahrzeugs mit einer DCC-Zentrale. Dadurch lässt sich das Soundmodul ganz bequem bedienen.

 

Dieses Fahrzeug verfügt über folgende Soundeffekte:

  • F0: Motor an/aus sowie geschwindigkeitabhängiges Fahrgeräusch (original Zetros)
  • F1: Pressluftmartinhorn
  • F2: elektronsiches Martinhorn
  • F3: Gas geben
  • F4: Druckluftzischen
  • F5: elektrische Hupe
  • F6: Presslufthupe
  • F7: Stromerzeuger
  • F8: Jalousie öffnen
  • F9: Jalousie schließen
  • F10: Lautstärke verringern
  • F11: Lautstärke erhöhen