Ford E-350 technical services

Die Firma Busch® hat ein sehr schön gestaltetes Einsatzfahrzeug des fire department new york herausgebracht. Dieses darf natürlich nicht in meiner Sammlung fehlen.

 

Aufteilung der Beleuchtungssteuerung:

Dachbalken: B6-Tiny

FrontWigWag: B8-Tiny

Lauflicht und Blitzer in den Hauptscheinwerfern: B5-Tiny

Alle LEDs sind in der Baugröße 0402 ausgeführt. Der Dachbalken verfügt über insgesamt 7 LEDs.

Das Lauflicht im Kühlergrill wurde aus 3 blauen und 3 roten LEDs zusammengesetzt.

In den Scheinwerfern befinden sich auf jeder Seite:

1x weiß Abblendlicht

1x weiß WigWag

1x weiß Blitzer

1x gelb Blinker

Da es sich um einen Liefer- bzw. Werkstattwagen handelt, verfügt das Fahrzeug über keine weiteren Sondersignaleinrichtungen am Heck. Die Heckbeleuchtung an sich wird durch einen leicht gekürzten Rückleuchtenträger realisiert.

 

Ausgerüstet mit einer Sprinter-Lenkachse und einem GL26-Getriebe wird das Fahrzeug von einer 800mAh NiMh-Zelle angetrieben. Die Steuerung der aufwändigen Lichteffekte des Fahrerhauses befindet sich komplett in selbigem.

Im Aufbau befindet sich ein DC07-Si, welcher durch eine 8polige Updatebuchse konfiguriert werden kann. Die Steuersignale empfängt der Decoder durch die Fototransistoren an der Front oder den, im Aufbau versteckten LCIR. Eine IR-LED an der Seite ermöglicht die Erfassung der Rückmeldesignale von einem XT-Modul.