Seagrave Tower Ladder 138

Der zweiter Leitertyp für meinen Fuhrpark des FDNY ist eine Aerialscope Tower Ladder. Diese ist im Stadtteil Queens stationiert und trägt die Kennung Tower Ladder 138.

20140825_105941

Dieses Modell aus dem Hause MFÖ ist schon lange nicht mehr lieferbar. Ich habe jedoch in den Tiefen des Internets noch ein Modell auftreiben können.

20140825_110033 20140825_110052

 

20140825_114959

 

Da das Fahrzeug eine außergewöhnliche Länge aufweist, ist der Wenderadius recht hoch. Daher sind nicht alle Strecken auf einer Anlage befahrbar. Die Lenkung ist wie gehabt aus Messing und hat kugelgelagerte Felgen. Der Heckantrieb ist ein GL1-46-7 Getriebe von Claus Ilchmann. Die letzte Achse ist antriebsfrei und läuft locker mit. Das Fahrgestell besteht durchgängig aus einem Stück.

 

20140825_115013

20140825_115034

Natürlich ist auch dieses Fahrzeug in Modulbauweise ausgeführt. Diese teilt das Fahrzeug in 3 Abschnitte:

1.) Führerhaus mit Akku und Hauptdecoder

2.) Podium mit Teleskoparm und Lautsprecher

3.) Heckaufbau mit Teleskopablage und Decoder zur Steuerung der Heckbeleuchtung

Über Steckverbindungen werden die Module elektrisch und mechanisch untereinander und mit dem Fahrgestell verbunden.

20140825_110224 20140825_110019

 

Das WigWag sowie die Dachkennleuchten werden durch L6-Tinys bzw. einen B8-Tiny angesteuert.

20140825_110044 20140825_110244

 

Die gesamte Heckpartie wird von einem DC05-Anhängerdecoder versorgt, welcher durch den Hauptdecoder im Führerhaus angesteuert wird.

20140825_110238 20140825_110252

Die seitlichen Blitzleuchten sind auf beide Decoder aufgeteilt. Damit wird erreicht, dass wirklich jede einzelne Leuchte asynchron blitzt. Die Rundumkennleuchten am Heck werden von einem L6-Lauflichttiny angesteuert.

20140825_110209 20140825_110229