Funktionsbaustein „SWITCH“

Der Funktionsbaustein dient der Steuerung von DC-Car® Fahrzeugen ohne Digitalzentrale, PC Steuerung usw.. Jeder Funktionsbaustein verfügt über 8 Ausgänge, an welchem fest definierte Kommandos permanent ausgegeben werden. Über daran angeschlossene Infrarotleuchtdioden bekommen die Fahrzeuge dann das entsprechende Kommando an der entsprechenden Stelle auf der Anlage gesendet. Zum Beispiel vor dem Tunnel „Licht an“ und nach dem Tunnel „Licht aus“. Die Versorgungsspannung sollte zwischen 9 – 16 Volt Gleich- oder Wechselspannung liegen. An den Ausgängen steht ein Strom von insgesamt 1 Ampere zur Verfügung.

Der Funktionsbaustein „Switch“ ersetzt die bisher einzeln angebotenen Funktionsbausteine A-H. Über einen DIL-Schalter auf der Baugruppe stellt man den gewünschten Funktionsbausteintyp ein. Damit bleibt man auch bei Veränderungen der Anlage immer flexibel.

Es wird unterschieden in den Funktionsbaustein und den Funktionsdecoder. Der Unterschied besteht darin, dass beim Funktionsdecoder die einzelnen Ausgänge mittels DCC-Weichenbefehlen ein- und ausgeschaltet werden können. Dafür ist eine beliebige DCC-Digitalzentrale notwendig. Einer Realisierung umfangreiche Steuerungs- und Automatisierungsmöglichkeiten steht damit auch ohne PC und Software nichts im Wege.

Um weitere Informationen zu den Geräten zu bekommen, klicken Sie im Menü einfach auf die entsprechende Baugruppe.